Schützt eure Accounts: Benutzt euren Kopf!

Published: am 02.03.2010 um 22:33 This entry was posted in Allgemein, Sicheres Metin2 and tagged , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.

Hier findet Ihr einige wichtige Hinweise: Wie wir alle wissen gibt es zunehmend Meldungen von Hackern und Phisher, die Daten von Usern missbrauchen, um Unruhe in den Spielen zu stiften. Die folgenden, simplen Regeln sollen Euch vor Unannehmlichkeiten durch gestohlene Accountdaten schützen.

1.) Gebt niemals Eure Accountdaten an Dritte weiter.

In den Geschäftsbedingungen wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es ein Verstoß ist, wenn Ihr Daten an Dritte weitergebt. Sobald jemand anders als du selbst sich in deinen Account auf einem unsicheren Computer einloggst, besteht Gefahr, dass deine Daten gestohlen werden. Vertraue also nur dich selbst! und gebe deine Accountdaten auf keinen Fall weiter.


2.) Stelle immer sicher, dass du dich auf den offiziellen Metin2-Webseiten befindest, bevor du dein Passwort eingibst.

Phishing-Seiten täuschen absichtlich vor, offizielle Spiel- oder Metin2-Seiten zu sein, um an deinen Benutzernamen und Passwort zu kommen. Überprüfe immer die URL und stelle sicher, dass diese Dir bekannt ist.

3.) Schütze deinen Computer

Installiere ein Anti-Virus- und Anti-Spyware-Programm auf Deinem PC. Für Windows empfiehlt sich AntiVir (http://www.free-av.de/) oder Microsoft Security Essentials. (microsoft.com/Security_Essentials/). Beide Programme sind kostenlos, beide schützen deinen Computer vor Trojanern, Viren und anderer bösartiger Software.

Die hier vorgestellten Programme sind eine Möglichkeit, sich mit technischen Hilfsmitteln vor den verschiedensten Gefahren zu schützen. Hierbei handelt es sich um kostenlos (für die private Nutzung) zur Verfügung gestellte Software.

Installiere auf Deinem Computer immer nur ein einziges residentes (im Hintergrund laufendes) Viren-Schutzprogramm. Wenn Du mehrere Programme installierst, die gleichzeitig automatisch im Speicher aktiv sind, kann das im Falle eines Viren-Fundes dazu führen, dass sich die Programme gegenseitig blockieren und Viren nicht mehr gelöscht werden.

4.) Update deinen Computer

Aktiviere die automatische Update-Funktion, sowohl unter Windows als auch unter Linux. Es werden immer wieder neue Sicherheits-Lücken entdeckt, die deinen Computer gefährden können. Diese Updates machen deinen Computer sicherer.

Mit diesen simplen Schritten kannst du dich schützen – und Spaß an Metin2 haben!

Ähnliche Beiträge:

2 Comments

  1. Jangsiser
    Posted 21. Juni 2010 at 14:45 | Permalinkam 21.06.2010 um 14:45

    Ich finds Kake das sich die Gms nicht mehr um die Hackers Kümmern in jedem server hatt es jetzt dumme botters und hackers das regt auf

  2. Jangsiser
    Posted 21. Juni 2010 at 14:45 | Permalinkam 21.06.2010 um 14:45

    Ich finds Kake das sich die Gms nicht mehr um die Hackers Kümmern in jedem server hatt es jetzt dumme botters und hackers das regt auf

This website uses cookies to offer you the best experience online. By continuing to use our website, you agree to the use of cookies.