April, April – Auflösung Aprilscherz 2010

Published: am 02.04.2010 um 6:18 This entry was posted in Allgemein and tagged , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.

Die gestrige Meldung (Metin2 stellt exklusiven Server für chinesische Nutzer bereit) war natürlich ein Aprilscherz. Die entsprechende Meldung ist frei erfunden – es gab von der Gameforge AG keinen solchen Hinweis bzw. eine solche Meldung. Genauso wenig existiert die angegebene E-Mail Adresse.

Natürlich kann man sich darüber streiten – wie es auch im Metin2 Forum im entsprechenden Thema gemacht wurde. Klar ist auch, das das Thema recht sensibel ist und so manchen in den falschen Hals gerutscht ist. Doch sollte man auch bedenken, das man nicht immer nur Schwarzmalerei betreiben sollte und alles schlecht sehen was da veröffentlicht wird. Zumal es ja auch recht schnell schon die ersten Meldungen der Leser gab, das dies eine 1. April-Meldung ist. Die wir auch ganz bewusst dort stehen lassen haben. Für findige Personen war die Lösung auch schon in den Meta Tags verborgen. So steht in der ‚Description‘ (Beschreibung) der Seite – ein einfaches ‚April, April‘.

Wie interessant und zugleich heikel das Thema ist – sieht man schon an den Zahlen der Besucher die den Artikel hier im Blog gelesen haben. So gab es gestern allein 538 Zugriffe nur auf diesen Artikel – normal sind 300 Zugriffe am Tag – wohlgemerkt: für den gesamten Blog.

Zurück zum Artikel und seiner Aussage:

Wenn es eine Möglichkeit gäbe diese ganzen Chinafarmer zu finden – dann würde man sich sicherlich nicht die Mühe machen, extra noch eine aufwändige und kostspielige Weiterleitung zu machen. Sondern man würde sie gar nicht erst auf die Server kommen lassen. Schon bei diesem Punkt hätte jedem auffallen müssen das die Meldung nicht stimmen kann. Zudem noch der andere Punkt – warum sollte die GameForge auf einen Fan Blog eine solch doch brisante Meldung heraus bringen? So etwas wäre doch schon richtig von einem Community Manager von Metin2 im Forum angekündigt wurden.

Dies soll keine Entschuldigung sein – denn man muss sich nicht dafür entschuldigen. Ich kann mich wenn, dann nur für die penetrante Bewerbung des Artikels durch Mitautoren/User im IRC und ggf. im Forum entschuldigen.

Ich bedanke mich bei allen, die das ganze auch mit entsprechenden Humor genommen und es auch wie sonst alle anderen mehr oder weniger deftigen Scherzmeldungen gestern behandelt haben. Wer dennoch Beschwerden hat, kann seinen Frust bitte bei mir auslassen. Die Möglichkeit dazu besteht hier in den Kommentaren, oder per E-Mail an Befagor@metin2.de . Ich möchte nur nochmal betonen, das die GameForge AG mit dieser Sache kein Stück zu tun hatte.

Für alle die die Hoffnung nicht aufgegeben haben, das die Chinafarmer von den offiziellen Servern verbannt werden: Die GameForge arbeitet schon seit längerer Zeit intensiv an verschiedenen Möglichkeiten solche Bots von den Servern fern zu halten. Das Update der Homepage und die Änderung am Registrierungsprozess sind zum Beispiel solche Sachen. Genauso werden hoffentlich auch für die Zukunft weitere Dinge geplant, die bald auch um- und eingesetzt werden können. Die Hoffnung stirbt schließlich zuletzt.

Mit freundlichen Grüßen,
Befagor alias Metin2Blog – Metin2 Fan Blog Admin und alleiniger Verantwortlicher für die gestrige Meldung.

Ähnliche Beiträge:

about

Game Master im MMORPG Metin 2 von Februar 2008 bis Oktober 2008. Forum Moderator bei Metin 2 November 2008 bis 2010. Danach Game Master bei Metin 2 bis 2011. Seit dem Forum Moderator bei Wildguns.

2 Comments

  1. Dumme Kinder -.-
    Posted 29. April 2010 at 08:08 | Permalinkam 29.04.2010 um 8:08

    mensch seid ihr bobs -.- über sowas macht man keine scherze Knechte alta

  2. xXxRokixXx
    Posted 25. Juni 2010 at 16:05 | Permalinkam 25.06.2010 um 16:05

    Das is wirklich der dämlichste april scherz den ich je gesehn habe. Die ChinaFarmer sind eine richtige plage

This website uses cookies to offer you the best experience online. By continuing to use our website, you agree to the use of cookies.